DIG Rundspruch 2080 vom 11.03.2021

Guten Abend liebe SWLs, YLs und OMs,

hier ist DL0DIG, Delta Lima Null Delta India Golf, mit den Rundspruchmeldungen der DIG-SSB-Runde 2080 heute am Mikrofon Günter, DL3YA.

Diese Sendung hören Sie außer an Feier- und Ferientagen jeden Donnerstag um 1800 UTC auf etwa 3775 kHz. Um 1715 UTC beginnt immer das Vorloggen der Netcontrol-Station, heute mit Werner, DH1PAL, am Mikrofon bei DF0DIG.
Um 1730 UTC hörten Sie den Deutschland-Rundspruch des DARC, um 1800 UTC jetzt unsere Meldungen und im Anschluss daran gibt es den ZAP- oder Bestätigungsverkehr.
Weitere DIG-Runden laufen jeden Mittwoch ab 1745 UTC in Telegrafie auf 3557 kHz mit Marcus, DF1DV an der Taste bei DK0DIG.

Die Diplom-Interessen-Gruppe ist auch im Internet präsent.
Unsere Web-Adresse lautet: www.diplom-interessen-gruppe.info
Auf dieser Webseite können Sie diesen Rundspruch auch noch einmal nachlesen.


Heute hören Sie:

Heute hören Sie:

Wir wünschen Ihnen einen guten Empfang unserer heutigen Meldungen.

——————————————–

Hier zunächst die Meldungen aus der DIG

Heute steht an erster Stelle wieder eine traurige Meldung, die Zdeno, OK1AR, uns überbrachte.
Bedrich Jansky, OK1DOZ, DIG 5983, war seit Mai 2003 in der DIG. OK1AR beschreibt ihn als universellen Funkamateur, er war auf allen Bändern und allen Betriebsarten aktiv und konnte sich damit auch die DIG-Trophy-1000 erarbeiten. Er gehörte zu den wirklich aktiven der DIG-Sektion OK. Viele DL’s kannten ihn auch von den DIG-Treffen in Podborany. Beda, wie er sich im Amateurfunk nannte, verstarb am 06.03.2021 in Zusammenhang mit einer Covid19-Infektion. Beda wurde 77 Jahre alt.

Auch Namen und Rufzeichen dieses Funkfreundes müssen wir nun in die lange Liste unserer unvergessenen DIG-Silent-Keys aufnehmen. Wir wollen ihn so in guter Erinnerung behalten.

QRX

Nick, HB9DDZ, sammelt weiterhin für das DLD auf allen möglichen Bändern. Erst kürzlich hat der das DLD-100 auf 60m bekommen. Er hat festgestellt, dass viele DL-Stationen auf QRZ.COM zwar eine Seite haben, dass dort aber in den seltensten Fällen der DOK vermerkt ist. Er schreibt, es sei eine wertvolle Hilfe, wenn man dort ganz schnell auch auf den DOK hingewiesen wird. Vielleicht kann der eine oder andere – nicht nur DIG-Mitglieder – seine QRZ.COM-Seite entsprechend ergänzen.

Nasko, LZ1YE, hat sich für die Einladung zur DIG-QSO-Party bedankt, und gleichzeitig darauf hingewiesen dass er in seiner Druckerei gerne auch DIG-QSL-Karten druckt, und zwar die mit der alten, leicht kursiven Schrift, so wie Eberhard das in den ersten Jahren hatte. Muster sind unter anderem die Karten, die PA2TMS und PC50DIG zuletzt verschickt haben. Wer Interesse daran hat, sollte mit LZ1YE Kontakt aufnehmen unter .

Nun ging es doch schneller als erwartet: Das gemeinsame DIG- und DSW-Treffen in Papenburg wird es auch 2021 nicht geben. Der DSW-Vorstand als Organisator hat entschieden, dass ein Treffen, das nur mit Masken und Hygieneabständen abgehalten werden kann, nicht dem entspricht, was die Mitglieder von einem solchen Treffen erwarten. Alle Buchungen, die im Hotel unter dem Kontingent Dullinger angemeldet sind, werden komplett gelöscht. Diese Entscheidung trifft sicher alle sehr schmerzlich, aber es sicher die derzeit einzig richtige. Uns bleibt die Hoffnung, dass nächstes Frühjahr alles überstanden ist. Vielleicht versuchen wir es 2022 noch einmal in Papenburg.

——————————————–

Nun zu den Contest-Terminen, die vor uns liegen – alle Zeiten UTC
Conteste grundsätzlich nicht auf WARC-Bändern

  • Zum AGCW-DL-QRP-Contest wird eingeladen am Samstag 1400-1959 Uhr auf 80 bis 10m in CW.
  • Die Stew-Perry-Topband-Distance-Challenge ist im Angebot von Samstag 1500 Uhr bis Sonntag 1500 Uhr auf 160m in CW.
  • Die spanische URE lädt ein zum EA-PSK63-Contest von Samstag 1600 Uhr bis Sonntag 1600 Uhr auf 80 bis 10m in BPSK63.
  • Den Tesla-Memorial-HF-CW-Contest gibt es von Samstag 1800 Uhr bis Sonntag 0559 Uhr auf 80 und 40m in CW.
  • Der FIRAC-HF-Contest der Eisenbahner läuft am Sonntag 0700-1700 Uhr auf 80 bis 10m in CW.
  • Der UBA-Spring-Contest sucht Teilnehmer am Sonntagmorgen 0700-1100 Uhr auf 2m im CW und SSB.
  • Die YL–Aktivitäts-Party der 80m-YL-Runde ist dann noch auf dem Plan am Sonntagabend 1900-2059 Uhr auf 80m in SSB und am Montagabend 1930-2029 Uhr auf 2m in SSB und FM-Simplex.
  • Der Bukarest-Contest läuft auch am Montag 1800-2029 Uhr auf 80 und 40m in FT4 und FT8.

Ganz besonders möchte aber die DIG selbst einladen zur DIG-SSB-Party auf Kurzwelle, die am Samstag (13.3.) 1200 bis 1700 Uhr auf 20, 15 und 10m läuft. Am Sonntagmorgen (14.3.) dann 0700-0900 Uhr 80m und 0900-1100 Uhr 40m. Wir hoffen auf rege Aktivität und leidlich gute Ausbreitungsbedingungen. Hier eine Ausschreibung in Kurzform: Jede Station kann einmal pro Band gearbeitet werden. Verbindungen mit einem DIG-Mitglied zählen 10 Punkte, mit Nichtmitgliedern 1 Punkt. Jede gearbeitete DIG-Nummer zählt einmal als Multiplikator. Jedes DXCC/WAE-Land zählt pro Band als Multiplikator. Das Endergebnis sind die Gesamtpunkte aus allen 5 Bändern multipliziert mit allen Multiplikatoren. Die hoffentlich wieder zahlreichen Logs gehen an Dieter Heinen, DF2KD, Kropelspfad 3, 53925 Kall – oder an seine E-Mail-Anschrift . ACHTUNG – Die Postfachadresse gibt es nicht mehr !!!

Alle Informationen zu diesen – und vielen anderen – Wettbewerben der nächsten Wochen finden Sie auch im Contestkalender auf der Webseite des DARC-Contest-Referates sowie in der CQ DL.
Wir wünschen viel Erfolg.

——————————————–

Was gibt es an Meldungen zum Thema Aktivitäten ?

——————————————–

Abschließend kommen wir nun zu den Diplom-Informationen:

AWARD 40 YEARS ARI SECTION OF QUARTU SANT’ELENA
Kurzzeitdiplom 28.02. (0000 UTC) bis 30.06.2021 (2359 UTC)

Die ARI Section in Quartu Sant’Elena begeht 2021 ihren 40. Gründungstag und feiert das im oben genannten Zeitraum mit dem Sonderrufzeichen II0QSE und einem Kurzzeitdiplom.
Das Diplom wird an alle Funkamateure weltweit vergeben, sofern die Bedingungen erreicht werden. Alle Amateurfunkbänder und die Betriebsarten SSB, CW, Digital oder “Mixed” dürfen benutzt werden.
Alle Verbindungen mit aktiven Funkamateuren der ARI Sektion in Quartu Sant’Elena zählen wie folgt:
1 Punkt für die persönlichen Rufzeichen der Mitglieder,
5 Punkte für das Clubrufzeichen IQ0AM,
10 Punkte für das Sonderrufzeichen II0QSE.
Die gleiche Station kann mehrfach gearbeitet werden, sofern die QSOs an unterschiedlichen Tagen, auf unterschiedlichen Bändern oder in unterschiedlichen Betriebsarten stattfinden.
Eine Liste der Sektionsmitglieder gibt es auf der Internetseite https://www.diplomiradio.it/Mister_LOG_QUARTU.html – Dort werden auch aktuelle Betriebszeiten aufgeführt.
Für das Diplom benötigen italienische Antragsteller 100 Punkte, alle anderen Europäer 50 Punkte und Antragsteller aus Ländern außerhalb Europas 30 Punkte.
Es gibt auch einen kleinen Wettbewerb: Die 3 Antragsteller mit den höchsten Punktzahlen erhalten einen Sonderpreis.
Alle Stationen der ARI Section in Quartu Sant’Elena laden ihre Logs auf www.ariquartu.it hoch. Dort kann dann das Diplom im Erfolgsfall auch direkt im elektronischen Format heruntergeladen werden. Diese Möglichkeit wird aber erst gegen Ende der Aktivität bereitgestellt.
Quelle: II0QSE auf QRZ.COM

Diplom “Gogland – Kotka”

Das Gogland-Kotka-Diplom wurde vom Russian International Radio Observers Club (RSWLC) ins Leben gerufen und wird für den Empfang verschiedener Amateurfunkstationen in Russland und Finnland vergeben. Am 6. Februar 1900 erhielt Popovs Assistent PN Rybkin, der beim Radiosender der Insel Gogland (Russland) war, nahe an dessen Küste der Eisbrecher “Ermak” stationiert war, vom Radiosender der Stadt Kotka (Finnland) ein Radiogramm von Popov: “An den Kommandeur des Eisbrechers Ermak. In der Nähe von Lavensaari wurde eine Eisscholle mit fünfzig Fischern abgerissen. Helfen Sie sofort, diese Menschen zu retten. Die “Ermak” ging in See und rettete die Fischer. So rettete die allererste praktische Radiosendung das Leben von fünfzig Menschen.
QSOs, die ab dem 1. Januar 2019 in irgendeiner Mode auf Amateurbändern hergestellt wurden, werden für dieses Diplom gezählt. Wiederholte Beobachtungen auf einem anderen Band und in einer anderen Mode sind nicht gültig, jedes Rufzeichen zählt also nur einmal.
Um ein Diplom zu erhalten, müssen Antragsteller die folgenden Bedingungen erfüllen:
Antragsteller aus Europa:
10 Amateurfunkstationen in der Region Leningrad und in St. Petersburg RDA LO-xx und SP-xx) plus 10 Amateurfunkstationen in Finnland.
SWL und Antragsteller aus anderen Kontinenten:
6 Amateurfunkstationen in der Region Leningrad und in St. Petersburg RDA LO-xx und SP-xx) plus 6 Amateurfunkstationen in Finnland.
Das Diplom wird elektronisch an SWL ausgestellt.
Der Antrag auf ein Diplom wird in elektronischer Form auf der Grundlage eines Logbuchauszugs eingereicht. Ein Auszug aus dem Logbuch wird in chronologischer Reihenfolge der Beobachtungen zusammengestellt und enthält alle grundlegenden Daten der QSOs.
Anwendungsdateiformat zum Beispiel in docx, xls.
Fragen zu den Bedingungen des Diploms und der Anträge sind an folgende Adresse zu richten: .
Quelle: DE0WRL

——————————————–

Das waren die Meldungen der DIG-SSB-Runde 2080

Allen Hörern und Lesern des Rundspruchs wünschen wir eine gute Zeit. Bleiben Sie gesund !

DIG-Sekretariat und Rundspruchredaktion erreichen Sie unter der Anschrift: Werner Theis, DH1PAL, Luxemburger Straße 59 in 53881 Euskirchen. Die E-Mail-Anschrift lautet – jeder Beitrag zum Rundspruch ist mehr als willkommen.

Sie hörten heute neben Eigenrecherchen Meldungen von HB9DDZ, DF2KD, LZ1YE, DE0WRL, OK1AR, DO6CDA, aus dem DX-MB und der CQ DL des Deutschen Amateur-Radio-Clubs.

Hier war DL0DIG.
Weiter geht es nun mit dem Bestätigungsverkehr mit DF0DIG.

Aufrufe: 369

[wp_ad_camp_2]