1 Kommentar

W-DIG-[andere Nationen]

Andere Landesektionen geben eigene Diplome heraus, deren Bilder hier zu sehen sind. Sobald die entsprechenden Links vorliegen, werden diese beim Anklicken der Bilder angewählt.

W-DIG-OK

W-DIG-R

W-DIG-Ukraine

W-DIG-Ukraine

UR-25-DIG


W-DIG-PA (link zu PA)
W-DIG-OE
W-DIG-OE
——————————–

W-DIG-OE
Worked-DIG-Austria

Die Sektion Österreich der Diplom Interessen Gruppe (DIG) stiftet dieses neu gestaltete und vom ÖVSV anerkannte Diplom, das von allen lizensierten Funkamateuren und SWLs in zwei Klassen beantragt werden kann.
Wertbar sind alle österreichischen Rufzeichen, die in der DIG-Mitgliederliste aufgeführt sind (nicht gewertet werden Gastlizenzstationen.)
Das Diplom ist 210 x 297 mm groß, es ist vierfarbig und auf holzfreiem Papier gedruckt. Es zeigt das DIG-LOGO, sowie die 9 Bundesländer Österreichs. Der Entwurf stammt von OE5RI, und es wurde im März 2018 vom ÖVSV anerkannt.
Bedingungen
Jedes OE-DIG-Mitglied zählt mit seiner DIG-Nummer nur einmal pro Band. Für das Diplom sind folgende Verbindungen nachzuweisen.
KLASSE 1

  • OE-Stationen: 30 OE-DIG-Mitglieder
  • EU-Stationen: 20 OE-DIG-Mitglieder
  • DX-Stationen: 10 OE-DIG-Mitglieder

KLASSE 2

  • OE-Stationen: 20 OE-DIG-Mitglieder
  • EU-Stationen: 10 OE-DIG-Mitglieder
  • DX-Stationen: 5 OE-DIG-Mitglieder

Das Diplom wird verliehen für Verbindungen nur in CW, in SSB, Mixed, und für Verbindungen nur auf den UKW-Bändern.
Die Diplomgebühr für die gedruckte Version beträgt € 10.00€, für die pdf-Version € 5.00€.
Anträge sind zu richten an den Diplom-Referenten des ÖVSV, der gleichzeitig auch Leiter der DIG-Sektion OE ist, Richard Kritzer, OE8RZS, A- 9800 Spittal/Drau, Aich 4
E-Mail:
Die Diplomgebühr kann in bar mit dem Antrag, oder über dieses Konto entrichtet werden:

Bank: BAWAG,
IBAN: AT971400098416006261
BIC: BAWAATWW

Quelle: OE8RZS

——————————–

W-DIG-OK

Das Diplom wird lizenzierten Funkamateuren und SWLs für mit QSL bestätigten Verbindungen mit OK-DIG-Mitgliedern ausgestellt. Man kann ein blaues Diplom für QSOs auf KW oder ein grünes Diplom für UKW-Verbindungen beantragen. Wenn alle Verbindungen nur in CW-Mode gemacht werden, wird das Diplom mit einem goldenen runden Aufkleber „CW“ ergänzt.
Europäische Funkamateure benötigen auf „KW“ zur Erlangung des Klasse 3 des Diploms 10 Stationen, für die Klasse 2 des Diploms 20 Stationen und für die Klasse 1 des Diploms 40 Stationen.
Für „UKW“ und alle außereuropäischen KW Stationen sind für jede Klasse 5, 10 oder 20 Stationen erforderlich. Es werden nur die QSL-Listen gewertet, die von zwei lizensierten Funkamateuren oder einem DIG-Mitglied bestätigt wurde. Die Stationen müssen nach der DIG-Nummer sortiert werden. Jedes Mitglied kann nur einmal mit seiner DIG-Nummer gewertet werden, unabhängig vom verwendeten Rufzeichen.
Die Liste der gültigen Stationen finden Sie hier: http://ok-dig.nagano.cz/mitgl.htm

Seit dem 1. Februar 2019 bietet die DIG OK-Sektion das Diplom W-DIG-OK auch in elektronischer Version an. Außer dem klassischen Papierdiplom, mit der Gebühr von weiterhin 5 Euro (oder 7 USD), wird dasselbe Diplom in elektronischer Version gegen die Gebühr von 1 Euro bereitgestellt.
Ein Antrag für die elektronische Version wird an den Diplommanager OK 1 MQY gestellt. Liste der erhaltenden QSL-Karten muss eine Bestätigung von einem DIG-Mitglied oder zwei anderen Funkamateuren enthalten, dass der Antragsteller die QSL-Karten besitzt (GCR-Liste).
Den Diplomantrag senden Sie bitte an den Diplommanager OK1MQY ( ).
Postanschrift: Erhard (Harry) MARECEK, Za Chlumem 729, Bilina 41801, Czech Republic.
Die Gebühr sollte bitte jeweils auf das folgende Konto überwiesen werden:

IBAN CZ72 6210 6701 0022 0786 2192
BIC: BREXCZPPXXX

Quelle: OK1OM und OK1GB

——————————–

W-DIG-PA

Die DIG-Sektion Niederlande (DIG-Sektion PA) stiftet dieses Diplom, das von allen lizenzierten Funkamateuren und SWLs für Kontakte ab dem 1. Januar 1984 mit niederländischen DIG-Mitgliedern wie folgt beantragt werden kann:
PA-Stationen benötigen 30 verschiedene PA-DIG-Mitglieder,
Andere Europäer benötigen 20 verschiedene PA-DIG-Mitglieder,
DX-Stationen benötigen 10 verschiedene PA-DIG-Mitglieder.
Das Diplom wird verliehen für Kontakte auf den Kurzwellenbändern und in den Betriebsarten “Mixed” oder für 100% CW-Verbindungen (CW-Award) oder für 100% Verbindungen auf den UKW-Bändern (VHF-Award). CW- und VHF-Award werden durch entsprechende Sticker gekennzeichnet.
Das W-DIG-PA gibt es auch kostenfrei als PDF-Variante.
Das Diplom zählt auch als “DIG-Diplom” bei einem DIG-Mitgliedsantrag.
Der Diplomantrag geht als GCR-Liste (inklusive DIG-Nummer) und der Gebühr von 5 Euro an den Manager: Piebe Jan van den Berg, PE1LZS (DIG 5026), Lycklamaweg 45, 8471 JV Wolvega, Niederlande. E-MAIL:
Es gibt 4 Zusatzsticker für je zusätzliche 30 Sektionsmitglieder ab dem 1. Januar 1987.
Wer nach dem 1. Januar 1998 PI4DIG und zusätzlich 3 Sektionsmitglieder aus der Provinz Flevoland bestätigt hat, kann den “Flevoland-Sticker” erhalten.
Quelle: PA0MIR

——————————–

DIG-PA POSTCODE AWARD

Dieses von der DIG-Sektion Niederlande heraus gegebene Diplom kann von lizenzierten Funkamateuren und entsprechend von SWLs für bestätigte Verbindungen ab dem 1. Januar 2000 erarbeitet werden.
Durch Verbindungen mit beliebigen PA-Stationen (also nicht nur DIG-Mitglieder) müssen so viele niederländische Stationen gearbeitet werden, bis die Summe der Postleitzahlen mehr als 500.000 beträgt.
Bei Antragstellern aus PA kommt hinzu, dass alle Postleitbereiche ( 1. Ziffer der Postleitzahl ) mindestens 3 mal im Antrag vorhanden sein müssen. Bei allen anderen europäischen Antragstellern muss jeder Postleitbereich mindestens 1 mal im Antrag vorhanden sein. Antragsteller aus anderen Kontinenten benötigen nur 250.000 Punkte ohne zusätzliche Anforderungen.
Die Postleitzahlen müssen auf der QSL aufgedruckt sein oder in einem Stempelabdruck sichtbar sein. Es zählen auch Empfangsberichte niederländischen SWLs. Jedes Rufzeichen und jedes SWL-Call zählt nur einmal.
Es gibt keine Band- oder Betriebsarten-Beschränkungen. Wird das Diplom nur in CW oder nur auf den UKW-Bändern beantragt, kann das durch Sticker als CW-Diplom oder VHF-Diplom gekennzeichnet werden.
Der Diplomantrag geht als GCR-Liste (inklusive Angabe der Postleitzahl) und der Gebühr von 5 Euro an den Manager:
Piebe Jan van den Berg, PE1LZS (DIG 5026), Lycklamaweg 45, 8471 JV Wolvega, Niederlande. E-MAIL:
Das DIG-PA POSTCODE AWARD gibt es auch kostenfrei als PDF-Variante.
Quelle: PA0MIR

——————————–

W-DIG-R

Das Diplom wird herausgegeben von der Russischen Sektion der Diplom Interessen Gruppe (DIG) für QSOs ab dem 1. Mai 1996, dem Gründungstag der Sektion.
Europäische Antragsteller benötigen 10 verschiedene Mitglieder der DIG-Sektion-R, Antragsteller aus anderen Kontinenten lediglich 5.
Die gleichen Regeln gelten für SWLs.
Es gibt keine Band- oder Betriebsarten-Beschränkungen.
Eine Mitgliederliste findet man auf der Internetseite: http://kdr-ru.ru/index.php?id_page=159
Der Antrag wird gestellt mit einer Aufstellung der bestätigten Sektionsmitglieder in aufsteigender Reihenfolge der DIG-Nummern.
Die Richtigkeit der Angaben muss von zwei lizenzierten Funkamateuren oder einem DIG-Mitglied bestätigt sein.
Die Diplomgebühr beträgt 3 Euro oder 200 Rubel und kann per PayPal auf bezahlt werden.
Das Diplom wird beantragt bei: Victor Efimtsov, RU6AX, P.O.Box 1534, Krasnodar 80, 350080 RUSSIA – oder an obige e-Mai-Adresse.
Das Diplom gibt es auch in einer elektronischen Variante, wobei die Gebühr 1 EURO oder 80 Rubel beträgt.
Zusatzinformation: Wer die Bedingungen am 1. Mai eines Jahres erfüllt, also alle 10 bzw. 5 QSOs innerhalb eines Tages erreicht, kann dafür das elektronosche Diplom kostenfrei bekommen. QSLs müssen dann nicht abgewartet werden.
Quelle: RA6AR

——————————–

W-DIG-R – Plakette

In der DIG-Sektion Russland erschien eine spezielle Plakette “W-DIG-R”. Dafür muss man mit QSOs seit dem 01.05.1996 77 Punkte durch QSOs mit Mitgliedern der russischen DIG-Sektion sammeln.
Jedes Mitglied zählt einmalig für die Plakette mit den in der Liste angegebenen Punkten, das sind:
Mitglieder der DIG-Seition Russland 1 Punkt
Verstorbene Mitglieder der DIG-Seition Russland 2 Punkte
Mitglieder der DIG-Seition Russland 1, die die DIG-Trophy oder die DIG-CW-Plakette oder die DIG-UKW-Plakette oder die W-DIG-R-Plakette besitzen, zählen pro Trophy/Plakette 2 Punkte mehr, also maximal 8 Punkte zusätzlich zu den QSO-Punkten.
Manager der Plakette ist Victor, RU6AX, DIG 4549.
Seine e-Mailanschrift ist
Der Antrag ist als GCR-Liste zu stellen, also eine von 2 lizenzierten OPs oder einem DIG-Mitglied bestätigte Liste vorliegender QSLs.
Die Gebühr für die Plakette beträgt 32 Euro und kann per PayPal an die oben genannte Adresse geschickt werden.
Eine Abbildung der Plakette ist auf der Seite http://kdr-ru.ru/index.php?id_page=159 zu finden.
Quelle: RA6AR

——————————–

W-DIG-UKRAINE

Das Diplom W-DIG-UKRAINE stand schon einmal auf Seite 1160 der Diplombeilage. Das Diplom wurde nun überarbeitet. Das W-DIG-UKRAINE wird an lizenzierte Funkamateure und entsprechen an SWLs herausgegeben für Funkkontakte zu DIG-Mitgliedern in der Ukraine.
Das Diplom wird in den Klassen A-CW, B-Mixed und C-VHF ausgegeben.
Antragsteller aus der Ukraine benötigen 30 Punkte.
Antragsteller aus dem restlichen Europa benötigen 20 Punkte.
Antragsteller aus Übersee (DX) benötigen 10 Punkte.
Bei Anträgen “VHF-only” genügen 5 Punkte.
Jedes ukrainische DIG-Mitglied zählt einmalig 1 Punkt.
Inhaber der DIG-Trophy und/oder der UKW- oder CW-Plakette zählen 2 Punkte.
Inzwischen verstorbene Mitglieder zählen ebenfalls 2 Punkte.
Es gibt keine Beschränkungen bezüglich Datum, Betriebsarten oder
Bändern.
Anträge gehen per e-Mail an: . Das Diplom wird dann kostenfrei auf gleichem Weg als elektronischer File zugestellt.
Es besteht weiterhin die Möglichkeit, auch ein gedrucktes Diplom zu
bekommen. Das geht dann mit der Gebühr von 5 € an Karl-Josef Mauel, DF8KY, Auf dem Hielig 24, 53947 Nettersheim.
Quelle: UY5AX

——————————–

Diploma UKRAINE DIG 25
Kurzzeitdiplom 01.01. bis 31.12.2019

Nicht nur die Gesamt-DIG feiert mit einem Kurzzeitdiplom im Jahr 2019 ein Jubiläum. Die DIG-Sektion Ukraine wird in diesem Jahr 25 Jahre alt und gibt ebenfalls ein Diplom heraus.
Für das Diplom müssen 25 QSOs mit DIG-Mitgliedern weltweit im Kalenderjahr 2019 gemacht werden, darunter auch mindestens 2 DIG-Clubstationen. Jedes Mitglied und jede Clubstation kann nur einmal gewertet werden. Das Diplom ist erhältlich für lizenzierte Funkamateure und SWLs weltweit.
Alle Bänder und Betriebsarten können benutzt werden, allerdings zählen Kontakte über Umsetzer und via Internet nicht.
Betrieb mit EM5DIG ist von Juli bis August 2019 geplant.
Anträge gehen an . Das Diplom ist kostenfrei und wird nur als elektronischer File per e-Mail verschickt.
Quelle: DL4HRM/UY5AX

Aufrufe: 5152

1 Kommentar auf “W-DIG-[andere Nationen]

  1. […] Ausschreibungen und ein neues Bild des W-DIG-OE wurden soeben HIER […]

Kommentare sind geschlossen.

[wp_ad_camp_2]