DIG Rundspruch 2078 vom 25.02.2021

Guten Abend liebe SWLs, YLs und OMs,

hier ist DL0DIG, Delta Lima Null Delta India Golf, mit den Rundspruchmeldungen der DIG-SSB-Runde 2078 heute am Mikrofon Werner, DH1PAL.

Diese Sendung hören Sie außer an Feier- und Ferientagen jeden Donnerstag um 1645 UTC auf etwa 3775 kHz und soweit 80m dann noch in Mitteleuropa offen ist, erfolgt um 1800 Uhr eine Wiederholung. Um 1715 UTC beginnt immer das Vorloggen der Netcontrol-Station, heute mit Gunter, DJ7WG an DF0DIG.
Um 1730 UTC hören Sie den Deutschland-Rundspruch des DARC, um 1800 UTC ggf. unsere Meldungen und im Anschluss daran gibt es den ZAP- oder Bestätigungsverkehr.
Weitere DIG-Runden laufen jeden Mittwoch ab 1745 UTC in Telegrafie auf 3557 kHz mit Marcus, DF1DV an der Taste bei DK0DIG.

Die Diplom-Interessen-Gruppe ist auch im Internet präsent.
Unsere Web-Adresse lautet: www.diplom-interessen-gruppe.info
Auf dieser Webseite können Sie diesen Rundspruch auch noch einmal nachlesen.


Heute hören Sie:

Heute hören Sie:

Wir wünschen Ihnen einen guten Empfang unserer heutigen Meldungen.

——————————————–

Hier zunächst die Meldungen aus der DIG

Dem März-Heft der CQDL mussten wir wieder zwei Sterbefälle unter DIG-Mitgliedern entnehmen:
Günther Heinig, DL1AAG, DIG 1282, erhielt seine DIG-Nummer im April 1975. Er verstarb nun am 04.01.2021 im Alter von knapp 73 Jahren.
Und Wolfgang Kasper, DL5WC, DIG 5136, war DIG-Mitglied seit Ende 1993. DL5WC war unter anderem auch Halter der DIG-CW-Plakette. Er legte Taste und Mikrofon am 25.12.2020 endgültig aus der Hand.
Wolfgang wurde 79 Jahre alt.
Gerhard Schmidt, DD0BX, DIG 2177, kam im Sommer 1978 zur DIG. DD0BX war Halter der DIG-UKW-Plakette und lieferte dem DIG-Sekretariat seit vielen Jahren aktuelle Informationen zu Todesfällen und Rufzeichenwechseln in der DIG. Wie uns DL4BO mitteilte, verstarb Gerd am 18.02.2021 vermutlich an einem Herzinfarkt. Er wurde 76 Jahre alt.

Auch Namen und Rufzeichen dieser Funkfreunde müssen wir nun in die lange Liste unserer unvergessenen DIG-Silent-Keys aufnehmen. Wir wollen sie so in guter Erinnerung behalten.

QRX

Am Mittwoch dieser Woche hat Ulla, DF6QP, die DIG-Mitgliederliste von der Druckerei abgeholt und will diese am Freitag, also morgen zur Post bringen. Die Liste 53 sollte dann in DL spätestens Anfang kommender Woche überall eintreffen.

DIG 4299 war bisher als UM7MG gelistet. Er lebt jetzt in Moskau und hat das Rufzeichen UC5C. Darauf hat uns OK1AR hingewiesen.

Wir möchten noch einmal darum bitten, dass sich Operateure für die DIG-Clubrufzeichen DA0DIG, DF0DIG und DL0DIG für die verschiedenen DIG-Wettbewerbe in 2021 zur Verfügung stellen. Auf unseren Aufruf vor zwei Wochen gab es keinerlei Resonanz. Sollte das so bleiben, werden die Rufzeichen – wenn überhaupt – nur in ganz geringem Maß teilnehmen.

Unser DIG-Freund Paulus, DF1BN, hat im Oktober 2019 das WAZ des CQ-Magazins beantragt und umgehend auch seine Diplomnummer als Bestätigung erhalten, allerdings auch mit dem Hinweis, dass das Ausfertigen des Diploms 180 Tage und mehr dauern kann. Auf seine Anfrage im November 2020 erhielt er auch wieder eine Antwort, aus der hervorgeht, dass die CQ-Diplome derzeit Riesenprobleme haben, die teilweise mit der Coronapandemie zusammenhängen, dass aber auch die Freigabe von LOTW-Bestätigungen dazu geführt hat, dass es eine Flut von Anträgen gab, die ein einziger kaum bearbeiten kann – und mehr Personal hat die CQ nicht für ihre Diplome bereitgestellt. Bei DF1BN ist bis jetzt sein WAZ nicht angekommen. Mit diesen doch immerhin sehr renommierten Diplomen muss man also derzeit mehr als nur eine Riesengeduld haben.

Ab der DIG-SSB-Runde der kommenden Woche werden wir wieder in den Normalbetrieb gehen. Eine Vorablesung des Rundspruchs um 1645 UTC entfällt dann. Es gibt dann nur noch die Meldungen um 1800 UTC.

——————————————–

Nun zu den Contest-Terminen, die vor uns liegen – alle Zeiten UTC
Conteste grundsätzlich nicht auf WARC-Bändern

  • Zum CQ-WW-160m-Contest wird eingeladen von morgen, also Freitag, 2200 Uhr bis Sonntag 2200 Uhr auf 160m in SSB.
  • Unsere französischen Nachbarn laden zum REF Contest ein von Samstag 0600 Uhr bis Sonntag 1800 Uhr auf 80 bis 10m in SSB.
  • Der Bayerische Bergtag veranstaltet seine höchstfrequenten Teile am Samstag 0900-1300 Uhr auf 24 GHz und höher, am Sonntag dann auch 0900-1300 Uhr auf 10 GHz.
  • Zum UBA-DX-Contest bitten unsere belgischen Freunde von Samstag 1300 Uhr bis Sonntag 1300 Uhr auf 80 bis 10m in CW.
  • Einen HSC-Contest gibt es dann noch am Sonntag 1400 bis 1700 Uhr auf 80 bis 10m in CW.
  • Am Dienstag kommender Woche läuft die AGCW-DL-YL-CW-Party 1900-2100 Uhr auf 80m in CW.
  • Und am Mittwoch gibt es einen weiteren UKEICC-80m-Contest, dieses Mal in SSB auf 80m.

Alle Informationen zu diesen – und vielen anderen – Wettbewerben der nächsten Wochen finden Sie auch im Contestkalender auf der Webseite des DARC-Contest-Referates sowie in der CQ DL.
Wir wünschen viel Erfolg.

——————————————–

Was gibt es an Meldungen zum Thema Aktivitäten ?

  • Korea – D90EXPO ist ein Sonderrufzeichen zur “World Military Culture EXPO” 2021, das vom 01.03. bis 17.10. QRV ist. QSL via ClubLog.
  • USA – Auf NA-026 ist bis zum 03.04. KT3Q/2 auf Kurzwelle zu erreichen. QSL via Homecall DF8DX.
  • Sint Maarten – PJ7AA will vom 27.02. bis 27.03. NA-105 aktivieren auf 80 bis 10m in CW, SSB und FT8. QSL via ClubLog.
  • Curacao – Wenn die Reisebestimmungen es zulassen, will unser DIG-Freund DK5ON vom 04. bis 23.03. als PJ2/DK5ON QRV sein auf 160 bis 6m in SSB, CW, FT4, FT8 und RTTY. QSL via Homecall.
  • Bulgarien – Das März-Rufzeichen für das All-Orthodox-Saints-Award ist LZ250KG. QSL via Büro.
  • Schweden – Die bekannte Clubstation SK2AT in Umea blickt auf ein 75-jähriges Bestehen zurück und feiert das mit dem Sonderrufzeichen SK75AT auf 160m bis 23cm in CW, SSB und digital. QSL via ClubLog.
  • Deutschland – In den Perioden 05.-10.03. und 01.-21.04.2021 wird DF2WF das Sonderrufzeichen DB59FIRAC mit Sonder-DOK 59FIRA auf den Bändern aktivieren. Auch die DIGer DL8DWL und DM2RM gehören zum Team der Aktivierer. QSL via Büro oder ClubLog.
——————————————–

Abschließend kommen wir nun zu den Diplom-Informationen:

70 Jahre dänisches Hospitalschiff Jutlandia
Kurzzeitdiplom 01.02. bis 31.03.2021

Als 1950 der Koreakrieg ausbrach, verpflichtete sich Dänemark, die UNO zu unterstützen und humanitäre Hilfe für die alliierten Streitkräfte in Südkorea zu leisten. Dazu schickte Dänemark auch das Lazarettschiff Jutlandia, das am 23. Januar 1951 mit Kurs auf Korea auslief.
Anlässlich des 70. Jahrestages dieses Ereignisses aktivieren die dänischen Funkamateure Sonderstationen mit den Rufzeichen OVØJUTLANDIA und OV7ØJUT, letztere hauptsächlich in Digimodes.
Seit 1. Februar bis zum 31. März 2359 UTC sind bzw. werden die Rufzeichen auf den meisten Amateurfunkbändern in den Sendearten CW, SSB und DIGI aktiv sein.
Alle Zwei-Wege-Kontakte und SWL-Berichte sind für das spezielle JUTLANDIA-Diplom gültig. Alle Bänder, einschließlich der WARC-Bänder, sind erlaubt. Jeder Kontakt mit OVØJUTLANDIA oder OV7ØJUT auf verschiedenen Bändern oder mit verschiedenen Sendearten (CW, SSB oder Digi) zählt einen Punkt. Beispiel: Ein Kontakt mit OVØJUTLANDIA auf 20m CW und 20m SSB sowie 20m RTTY und 40m CW bringt 4 Punkte.
Für Funkamateure bzw. SWLs in Deuschland sind für
GOLD 13 Punkte,
SILBER 9 Punkte und
BRONZE 5 Punkte erforderlich.
Anträge sind an den Award-Manager, Carsten, OZ4CG, zu richten, vorzugsweise per E-Mail
Quelle: Redaktion Funkamateur via DE0WRL

AGPA Kiew – Oleg Antonov Airport

Der Clubrat setzte die Reihe von Diplomen fort, die den Flughäfen der Welt gewidmet sind und die Namen großer Menschen tragen, und richtete ein weiteres Diplom “AGPA Kiew – Oleg Antonov” ein. Die Gültigkeit des Diploms ist dauerhaft.
Funkamateure aus allen Ländern der Welt sind auf den Bändern 1,8 – 28 MHz eingeladen.
Der Flugplatz Kiew (Antonow) liegt 25 km nordwestlich von Kiew, zwei Kilometer nordwestlich der städtischen Siedlung Gostomel. Der Flugplatz ist im staatlichen Register der Flugplätze der Ukraine eingetragen. Bis in die frühen 2000er Jahren hieß er Gostomel.
Bedingungen des Diploms AGPA Kiew – Oleg Antonov:
QSOs zum Diplom zählen ab dem 1. Februar 2021.
Antragsteller müssen 100 Punkte sammeln.
Das Ehrenmitglied des Clubs “Knights of the Sky” U4MIR gibt 20 Punkte.
Die “Honorary Radio Operators” R4CQ, R2AKN und RA3TD geben 15 Punkte.
Die Mitglieder des Clubs “Knights of the Sky” geben 10 Punkte.
QSOs mit Stationen aus der Ukraine geben 5 Punkte.
Wiederholte QSO mit demselben Clubmitglied an einem Tag werden auf verschiedenen Bändern und in verschiedenen Mode gezählt (alle DIGI sollten als eine Art betrachtet werden).
Das Diplom wird über https://hamlog.online/club/nebo-agpa/ und http://hamclub.ru/rycari.php ausgestellt.
Weitere Details: http://www.skyham.ho.ua/awards.htm
Quelle: DE0WRL

——————————————–

Das waren die Meldungen der DIG-SSB-Runde 2078.

Allen Hörern und Lesern des Rundspruchs wünschen wir eine gute Zeit. Bleiben Sie gesund !

DIG-Sekretariat und Rundspruchredaktion erreichen Sie unter der Anschrift: Werner Theis, DH1PAL, Luxemburger Straße 59 in 53881 Euskirchen. Die E-Mail-Anschrift lautet – jeder Beitrag zum Rundspruch ist mehr als willkommen.

Sie hörten heute neben Eigenrecherchen Meldungen von DE0WRL, DF1BN, OK1AR, DL4BO, DF2WF, aus dem DX-MB und der CQ DL des Deutschen Amateur-Radio-Clubs.

Hier war DL0DIG.
Weiter geht es nun mit dem Bestätigungsverkehr mit DF0DIG.

Aufrufe: 341

[wp_ad_camp_2]